Banque SYZ ernennt Adrien Pichoud zum Chief Economist

Donnerstag, 07/23/2020

Adrien Pichoud wurde zum Chief Economist der Schweizer Privatbank-Boutique SYZ ernannt. Er verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der erfolgreichen Steuerung von Multi-Asset-Portfolios und übernimmt die Verantwortung für die makroökonomische Strategie der Bank, die eine bestmögliche Betreuung der Kunden in unsicheren Zeiten und vor dem Hintergrund der Japanisierung der westlichen Volkswirtschaften sicherstellen soll.

Donnerstag 23/07/2020 - 08:40

Adrien Pichoud wird an Luc Filip, Head of Private Banking Investments, Banque SYZ, berichten. Er arbeitet eng mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Private Banking zusammen und informiert diese regelmässig über die makroökonomischen Einschätzungen der Bank, damit sie die Kunden in dem sich schnell verändernden Umfeld optimal betreuen können. Adrien Pichoud wechselt von der Vermögensverwaltungssparte der SYZ-Gruppe in den Private Banking-Bereich. Dieser Schritt folgt einem Jahr der Veränderungen, in dem sich die Bank auf das Privatkundengeschäft konzentriert und mit der Expansion von SYZ Capital das Angebot an alternativen Anlagen für Privatkunden erweitert hat.

Die Privatbanksparte der SYZ-Gruppe erzielte dank des robusten, systematischen und institutionellen Anlageprozesses erneut eine starke Anlageperformance und hat die Kunden erfolgreich durch die Marktturbulenzen infolge der Coronavirus-Pandemie geführt.

Adrien Pichoud kam 2010 zur Gruppe, in der er zunächst als Anleihefondsmanager beschäftigt war. Er hatte mehrere Positionen bei SYZ Asset Management inne, vor allem die des Chief Economist und zuletzt die des Head of Total Return Strategies. Zuvor war er sieben Jahre als Ökonom bei dem französischen Brokerhaus Global Equities tätig.

Mit dem teamorientierten Ansatz und der auf einer flexiblen Asset Allocation und striktem Risikomanagement basierenden Philosophie von SYZ ist Adrien Pichoud bestens vertraut, da er in seinen vorherigen Funktionen bereits eng mit dem Anlageteam der Bank zusammengearbeitet und regelmässige Gespräche über das makroökonomische Umfeld geführt hat. Auch in seiner neuen Rolle wird er Multi-Asset- und Anleihefonds gemäss der Philosophie und dem Anlageansatz von SYZ verwalten.

Luc Filip sagt: «Wir freuen uns sehr, Adrien in der Private Banking-Sparte von SYZ begrüssen zu dürfen. Er verfügt über enormes Fachwissen, und die nächste Generation von Anlegern und Unternehmern, mit denen wir zusammenarbeiten, wird massiv von seiner langjährigen Erfahrung in der Analyse des makroökonomischen Umfelds profitieren.»

Adrien Pichoud fügt hinzu: «Die Unsicherheiten im letzten Jahr und der Coronavirus-Schock in diesem Jahr erinnern uns daran, dass die Finanzmärkte keine Einbahnstrasse sind und man stets in der Lage sein muss, auf unerwartete Risiken und Chancen zu reagieren. Die jüngsten Entwicklungen bestärken uns auch in unserer Ansicht, dass sich die Japanisierung der Industrieländer fortsetzt. Es ist mit weiteren Phasen höherer Volatilität zu rechnen und die Jagd der Anleger nach Rendite und Erträgen dürfte sich angesichts des Umfelds niedriger Zinsen und niedrigen Wachstums weiter verschärfen.» «Ich freue mich darauf, Luc und sein Team dabei zu unterstützen, Kunden von SYZ in einem Umfeld niedrigen Wachstums bestmöglich zu betreuen. Dabei wird es auf einen sorgfältigen Ausgleich zwischen dem Auf- und Abwärtspotenzial von Anlagen ankommen, was mit unseren dem Team zur Verfügung stehenden Lösungen zweifellos erreicht werden kann.»