Nachhaltige Asset Manager in der Schweiz: SYZ AM in den Top Ten

Montag, 11/23/2020

SYZ Asset Management (AM), die institutionelle Vermögensverwaltungssparte der SYZ-Gruppe, gehört zu den Top Ten der nachhaltigen Schweizer Asset Manager im Hirschel & Kramer Responsible Investment Brand Index
(RIBI TM) 2020.

Montag 23/11/2020 - 08:22

Die Auszeichnung ist darauf zurückzuführen, dass SYZ AM in den vergangenen Jahren konsequent Nachhaltigkeitskriterien in den Anlageprozess integriert hat, die von den Kunden zunehmend nachgefragt werden. SYZ AM, das für institutionelle Kunden aus der Schweiz hauptsächlich in Anleihen und Geldmarktinstrumente investiert, führt bei allen Anlagen stets eine umfassende Nachhaltigkeitsanalyse durch. Alle Wertpapiere werden vierteljährlich im Hinblick auf ihr Engagement in sensiblen Sektoren, ihr ESG-Gesamtrating und auf mögliche Kontroversen überprüft.

Ausserdem verwaltet SYZ AM den ersten in der Schweiz domizilierten Green Bonds-Fonds. Dieser wird von Sacha Bernasconi gemanagt. Sacha Bernasconi spielte eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des Fonds, der eine nachhaltige, klimaneutrale Wirtschaft und das Zwei-Grad-Ziel der Pariser Klimakonferenz COP21 proaktiv unterstützt.

In seiner dritten Auflage bewertet der RIBI-Index 284 europäische Asset Manager. Dabei wurde analysiert, wie stark sie sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen und inwieweit sie dieses Engagement in ihrer Marke verinnerlicht haben. Die Analyse wurde erstmals nach Ländern aufgeschlüsselt, wobei der Schweizer Markt in puncto Nachhaltigkeit auf dem Niveau des weltweiten Durchschnitts liegt und einige globale Spitzenreiter beheimatet.

SYZ AM wurde als ‹Traditionalist› eingestuft, was einem überdurchschnittlichen Nachhaltigkeitsengagement und einem unterdurchschnittlichen Marken-Rating entspricht. Beim Engagement geht es um harte Faktoren wie das Abstimmungsverhalten an Generalversammlungen, während sich das Marken-Rating auf weiche Faktoren wie das Vorhandensein einer Erklärung über den Sinn und Zweck des Unternehmens sowie dessen Kommunikation konzentriert.

Daniel Hannemann, CEO von SYZ AM: «Dass wir zu den Top Ten der Schweizer Asset Manager im RIBI-Index gehören, ist das Resultat unserer Anstrengungen der letzten Jahre, Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekten, die für uns und unsere Kunden immer wichtiger werden, Priorität einzuräumen. Als langfristiger Partner hören wir unseren Kunden zu und arbeiten kontinuierlich an der Entwicklung zukunftsorientierter Anlagelösungen, die den sich wandelnden Kundenbedürfnissen gerecht werden. Wir werden unser ESG-Angebot in den nächsten Jahren weiter ausbauen und unsere Marke noch stärker auf Nachhaltigkeit ausrichten. Gleichzeitig berücksichtigen wir die aufgrund des Niedrigzinsumfelds gestiegene Risikotoleranz unserer Kunden.»